Aktuelles

Archiv: Mai '09 - Apr '09 - Mrz '09 - Feb '09 - Jan '09 - Dez '08 - Nov '08 - Okt '08

Montag 30. März 09

Wir haben uns durch die aufgeweichten Strassen nach Bokasso, in der Naehe von Awassa durchgewühlt und dort das Projekt der Solar Energy Foundation besucht, dessen Gründer und Leiter wir bereits in Addis Abeba getroffen und interviewt hatten.



Samstag 28. März 09

Heute schaffen wir es!
Seit 4 Tagen versuchen wir Addis Ababa zu verlassen. Immer erfolglos. Immer kommt etwas dazwischen, immer gibt es noch etwas wichtiges zu erledigen. Nun soll es aber klappen. Alle wichtigen Aufnahmen und Interviews sind im Kasten, die Behördengänge sind erledigt und die Räder stehen gepackt vor der Türe. Wenn jetzt noch das Internet ginge könnten wir los.Unser weiterer Weg wird uns via AutoStop nach Kenia und dort nach Nairobi führen. Bis es wirklich soweit ist wird aber noch viel Unerwartetes passieren. Auf jeden Fall wird unser nächster Stop das Solarprojekt der "Solar Foundation" im Süden Äthiopiens nahe Awasha sein.



Freitag 27. März 09

Wir haben das Schul-Projekt des Dresdner Vereins Akaki e.V. in der gleichnamigen Stadt Akaki besucht (www.Akaki.de)
Dort gab es wieder viel Neues für uns, viele Eindrücke, viele Gespräche und vor allem wieder viel Stoff für abendfüllende Diskussionen zum Thema EZ.Einen Tag lang haben wir uns dort aufgehalten, haben mit dem Rektor, mit Lehrern, mit Schülern, den Putzfrauen und ab und zu auch mit völlig unbeteiligten Leuten geredet und konnten einen Eindruck gewinnen.



Dienstag den 24. März 09

Unglaublich aber wahr:
Unser EEEPC weilt wieder unter uns.
Wäre er in Europa eingeschickt oder verschrottet worden, so findet man hier in Aethiopien sicherlich noch eine Möglichkeit ihn von Hand zu reparieren. Und so war es. Nachdem wir ganz Addis abgesucht hatten und schliesslich den fähigsten Blechütten-IT-Profi der Stadt gefunden haben, gab es wieder Hoffnung fuer unseren kleinen, weissen Haufen Elektroschrott. Nach 24 Stunden Arbeit, viel Herumgelöte auf dem Mainboard des Kleinen, ein paar neuen Kondensatoren mehr, und ein paar abgerauchten Widerständen weniger, nachdem er die Hälfte seines Privatlabtops in den unseren gesteckt hat und schliesslich noch das gesamte RAM ausgetauscht hat ging unserm kleinen Freund tatsächlich wieder ein Licht auf. Die Freude war gross - vor allem über das wunderbare Handwerk des Recycling.



Sonnabend 14. März 09:

Nach viel Projektarbeit (zuletzt in Mekele), noch mehr Trampkilometern (einer abenteurlicher als der andere) und viel Zeit des Nachdenkens bzw. des sich Quaelens auf den Passstrassen des aethiopische Hochlandes haben wir Addis Abeba erreicht. Hier warten Visaangelegenheiten, Projekt- und Reparaturarbeit und einiges mehr auf uns. Auch weitere Neuigkeiten werden von hier aus hoffentlich den Sprung ins Netz schaffen...



Sonnabend 7. März 09:

Von Hawzeni aus organisieren wir unsere Projektarbeit im Zusammenhang mit dem Sub-Surface-Dam Projekt der Muensteraner IngoG Gruppe. Es gibt viele interessante Menschen zu treffen, zu interviewen und auch die taegliche Arbeit der beiden Muensteraner vor Ort will gefilmt sein. Kurz gesagt: die Reise nimmt eine weitere spannende Wendung und endlich kommen zum taeglich Radeln andere Aufgaben - ebenfalls anstrengend und langwierig, aber auch genauso inspirierend.